Unser Pfingstwochenende in Bildern, 19./20.05.2018

So schnell ging das Wochenende wieder rum, wie gut das es das Pfingstwochenende ist und wir den heutigen Montag ja auch noch haben, plus die ersten Pfingstferien im Anschluss hier in NRW.

Lettering

möchte ich euch heute wieder zeigen und verlinke mich auch wieder zu geborgen wachsen , wo ihr ganz viele Inspirationen aus den verschiedensten Wochenenden holen könnt.

 

Samstag

Frühstück

Der Samstag begann wirklich tief entspannt. Ich habe so richtig ausgeschlafen.

Die Tochter hatte bei Oma und Opa geschlafen und der Teenie-Sohn hatte Übernachtungsbesuch. Teenager schlafen nun ja auch zum Glück gerne lange. Zum Frühstück gab es Rührei vom Sohn.

 

Handlettering

Nachdem ich den Haushalt etwas in Ordnung hatte, habe ich mich an meinen Schreibtisch verkrümelt und ein wenig im Handlettering probiert und geübt.

 

Pfingstwochenende Kirmes

Geschenk der Tocher. Das Bild wirkt erstmal sehr hübsch. Aber beinhaltet die bisher größten Angststunden meines Lebens.

Wie erwähnt hatte die Tochter bei Oma und Opa übernachtet. Am Vormittag sind sie mit ihr zum Reiten gefahren. Manchmal fahren sie danach noch zum einkaufen… ist also nicht ungewöhnlich wenn sie nicht punktum zu Hause ist. Doch wurde es an diesem Samstag immer später.

Gegen 18 Uhr habe ich versucht Oma und Opa zu erreichen. Was weder durch Whats App (das zweite Häkchen erschien gar nicht erst) noch Anruf (Mailbox an beiden Handys und AB am Festnetz) gelang. Ich wurde nervös.

Ich rief dann den Papa vom Feechen an ob er was wüsste. Leider auch nicht. Auch er erreichte sie nicht.

So kam es zum Anruf bei der Polizei, die zum Glück keinen Unfall oder der gleichen vorliegen hatte. Wie berieten uns und entschieden zu ihnen nach Hause zu fahren.

Im Auto dann der Anruf (irgendwo gegen 19.30-20.00) … Die zwei waren mit ihr auf der Kirmes. Leider ohne bescheid zu geben.

Ich möchte solche Ängste in meinem Leben nie wieder mitmachen müssen. Erleichterung.

 

spazieren

Die Gassirunde hatte derweil der Sohn übernommen , eine liebe Hundefreundin in Begleitung. Danke ihr zwei!

 

Sonntag

Schleich

Früh morgens wurde hier bereits eines der liebsten Hobbies nachgegangen. Das repainten von Schleich-Pferden.

Ihr Schreibtisch gleicht mittlerweile ein klein wenig einer kleinen Werkstatt.

 

Hobbie

Auch ein großes Hobbie: Videos drehen. Bisher musste dafür immer mein Handy herhalten. Nun bekam sie eine kleine Kamera – und legt sie gerade kaum noch aus der Hand.

Ich habe sie den Morgen über tatsächlich kaum gesehen, was mir völlig ungewöhnlich (jedoch in letzter Zeit zunehmend) viel ruhe Zeit bis zum Vormittag brachte.

 

Picknick

Für den Nachmittag hatte die Kinder sich ein Picknick gewünscht. Während ich das essen dazu zusammenpackte ging draußen plötzlich die Welt unter. Völlig unangekündigt.

Nach dem Tornado der Woche in unserer Nachbarstadt musste ich bemerken das dieser Schreck tief sitzt und nicht spurlos vorüber ging.

Es klärte aber wieder völlig auf, sodass wir dennoch los zogen…. Weiter zogen aber immer wieder Rummeleien vorüber. Die Wiesen waren natürlich nass.

 

Bank-Snack

So wurde aus unserem Picknick eher ein Band-Snack. War aber dennoch nicht minder schön mit wundervollem Ausblick auf den Bungtbach.

 

Natur

Für die Kinder ist es eh das größte die Natur einfach nur zu erleben. Und im feuchtem Wetter kamen Schnecken, Molche und Frösche natürlich viel eher hervor.

 

Bärlin

Am Abend wurde gelesen. Das Buch “Bärlin” ,von der elfjährigen (!) Emilia Valentina geschrieben und illustriert, hatte ich auf Instagram entdeckt. (Ihr findet sie dort unter emiliavalentina.de)

Wir sind begeistert. Eine wirklich süße Geschichte die selbst der Dame hier als nicht Fachbuch gefällt.

 

So, und nun gehts auf große Hunderunde bevor hier wohl am Nachmittag wieder Gewitter durchziehen. Danach schnapp ich mir dann einen Kaffee und schau mal was ihr am Wochenende so gemacht habt.

 

liebst

die Sabrina

Unser Wochenende in Bildern 12./13. Mai 2018

Ein recht ruhiges Wochenende mit aber schönen kleinen Momenten liegt hinter uns.

Damit sind wir sehr gerne wieder dabei bei “Wochenende in Bildern” von -geborgen wachsen- . Und nehmen euch auf einen kleinen Rückblick mit:

Samstag

… den haben wir spät gestartet, und es gab ein spätes Frühstück… Hatten wir am Abend zuvor noch sehr lange im Feechenzimmer gewerkelt.

Hunderunde

Danach ging es auf eine ausgiebige Gassirunde, das tolle wetter ausnutzen. Ich liebe diese Bungtrunde. Ein toller Ort.

 

Geburtstagskarte

Danach habe ich meine erste Geburtstagskarte selber gelettert.

Artur

Der Lebensgefährte meiner Schwester hatte am Mittwoch Geburtstag und am Abend sollte nachgefeiert werden.

 

BabySukkulente

Große Freude über die Entdeckung der ersten Baby – Sukkulente. Mal sehen wie viele was werden…es liegen einige Stecklinge. Und ich hoffe dieses süße Ding hier wächst brav weiter.

 

Hausaufgaben

Das Feechen war ja nun zwei Wochen zu Hause. Ein wenig an Hausaufgaben mussten wir noch nacharbeiten. Lief heute echt prima. Yeah.

Für sie ging es danach aufs Papa-Wochenende.

 

Grillabend

Und für mich zur Nachfeier des Geburtstages. Einen wirklich tollen Grillabend mit vielen lieben Menschen. Es war toll. Und lang.

Und ich happy das ich endlich wieder in meine Dolores nach dem Schnitt vom Milchmonster passe. Das war nämlich jetzt ein gutes Jahr eeeetwas zu eng.

 

Sonntag

 

Kinderzimmer

Den Sonntag habe ich eingeleitet mit weiterem Werkeln im Zimmer des Feechens. Ich hoffe das unsere Lösung jetzt passt, auch für sie.

 

Muttertag

Mit den Geschenken die ich -HIER- als DIY gezeigt habe gings auf zur Mama/Oma.

Kuchen

Es wurde Kuchen gegessen und das erste Teelicht gezündet. Nach 2,5 Stunden erschien die Botschaft darin. Kam sehr gut an diese kleine feine Idee.

Danach wurde das Töchterchen beim Papa wieder eingesammelt. Von Oma gabs noch einen zweiten Regal-Korpus.

Schleich

Dieser wurde zu Hause dann auch gleich bestückt. Wie man sieht wird das Streu wie ich fürchte weiter nicht nur im Zimmer bleiben…. Mal sehen. Die letzten Tage war es wirklich ein graus wo es überall zu finden war.

 

Den Rest des Abends, nachdem ich diesen Post hier jetzt vorbereitet habe, werde ich noch ein wenig Papiere und Videos vorbereiten müssen. Morgen ist ein weiterer Termin in der Diagnostik der Uni Klinik in Köln.

Da der Ados wieder nicht ausreichend war (was ne blöde Aussage eigentlich) , wird morgen über 1,5 Stunden IQ Testung ein Video aufgenommen um weiter Aufschlüsse zu geben. Zusätzlich habe ich die letzten Wochen einige Aufnahmen gemacht und hoffe das diese ebenfalls helfen. Mehr dazu schreibe ich aber ganz sicher noch.

 

Und euer Wochenende? Ich bin gespannt.

liebst

die Sabrina

Unser Wochenende in Bildern 05./06. Mai 2018

Auch WiB (Wochenende in Bildern) ist noch immer laufend. Bei geborgen wachsen findet man wöchentlich viele tolle Bilder der verschiedensten Wochenenden und häufig auch Anregungen wie ich finde. Da mögen wir doch gerne auch dabei sein. Hier also…

Lettering

 

Samstag:


Brötchen

Da ich beim Einkauf Brot vergessen habe zu kaufen gibt es am Samstag Morgen Aufbackbrötchen vom Kiosk (schlechte Hausfrau).

 

Spinnmilben

Ein größeres Ärgernis. Im letzten Jahr hatte ich das erste Mal das Vergnügen mit Spinnmilben in meinen Zimmerpflanzen, einige haben es nicht überlebt, aber wir sind sie los geworden. Leider sah ich damals die Verbindung nicht wo sie herkamen. Nun die erneute Entdeckung in zwei der neu gekauften Pflanzen aus einem großem Baumarkt. (Das Efeu im Zimmer des Tenniesohnes und die Pflanze die man hier vorne sieht). Als ich das letzte Jahr diese blöde Erfahrung machen mussten hatten wir im übrigen aus selbigen Baumarkt neue Pflanzen. Zufall? Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall bedeutet das jetzt wieder Behandlung und hoffen das die Biester keinen zu großen Schaden anrichten.

 

 

frühstück

Spätes Frühstück für mich. Und eine kleine Auszeit mit Bloggen und Stöbern. Opa hat das Töchterchen gerade zum Reiten abgeholt. Also 2 Stunden freie Zeit.

Die Fitbit Versa für ein paar Tage im Test (gehört meiner Schwester) um zu entscheiden ob ich meine Charge 2 gegen eben diese eintausche. (Farblich müsste Peach her) Ich glaube ich mag sie.

 

Einkauf

Einkauf mit viel Eis im Gepäck bei der Vorhersage auf 27 Grad am Sonntag. Juhu endlich wieder Jackenfreies Wetter. Vorfreude.

 

Übernachtung Teenie

Den Teeniesohn zum Freund zur Übernachtung bringen. Herrje, ja immer dabei: Playstation und extra Bildschirm. Ich bin sicher zu alt um zu verstehen warum das immer sein muss. Eigentlich bin ich sehr pro “du kannst mit dem Bus fahren” … einfach weil ich diese Selbstständigkeit wichtig finde. Aber dann kommt der zerweichende Blick dass doch soooo viele Sachen mit MÜSSEN. Da der Freund in der Stadt der Oma wohnt, verbinden wir dies also mit einem kleinen Treffen. Diese sehen wir nämlich auch irgendwie generell zu wenig. Oma freut sich sehr über den Anruf und ist gerne sofort dabei.

 

Eis essen

Also gehen wir Mädels nach dem Abliefern ein leckeres Eis essen. Bzw. die Oma und ich einen Eiskaffee. Zeit zum erzählen, geht es ihr gerade gesundheitlich eher bescheiden… Eventuell macht sich ein Weichteilrheuma bemerkbar. Viele Untersuchungen stehen an. Der Moment wo ich mir manchmal auch hier mehr Zeit wünsche um unterstützen zu können.

 

Gurkenpflanze

von der Mutti/Omi bekommen wir eines der Gurken-Anzuchten. Danke! Ich bin gespannt und freu mich über dieses kleine grüne Baby.

 

Ketten basteln

Das Feechen hat sich beim anschließenden Bummeln noch Bastelzeug gekauft und fädelt zu Hause angekommen für alle Hundefreunde Ketten auf. (Die später aber gar nicht verteilt werden nachdem die für Djamila im Hausflur aufspringt und alle Perlen munter kullern.)

 

mit Freunden

Im Sommer gönnen wir Hundefreunde uns auch schon mal ein Bierchen gemeinsam. Am Bungtbach sitzend sind die wundervollsten Sommerabende. Ok. Wir haben noch Frühling…aber egal. Die Temperaturen sind im sommerlichen Bereich.

 

Balkon Abend

Dieser wundervoll milde Abend endet auf dem Balkon. Das Feechen schläft und es ist wunderschön still. Ich mag Abende. Und da ich noch nicht allzu müde bin öffne ich die Smule-App. Ich kann nicht wirklich singen, aber tu es eben trotzdem. Singen befreit und Smule ist top.

 

Sonntag:

 

Kaffee am Morgen

Ganz eigentlich wollten wir sehr früh zum Flohmarkt aufbrechen. Aber nachdem das Feechen die Nacht sehr oft wach war schläft sie bis 10 Uhr. Zeit für den entspanntesten Start an einem Sonntag. Kaffee und Balkonliebe.

 

Aufzuggäng

Meine Schwester ist so lieb und nimmt den Hund mit auf ihre Morgenrunde, so können wir dann um 11 aufbrechen zum Flohmarkt. Verwackeltes Aufzugs-Gang Bild.

 

Flohmarkt

Angekommen und zum glück nicht allzu voll hier heute.

 

Melone

Ich finde nichts für mich. Kaufe aber 3 kg Melone. Das Feechen macht riesig tolle Schnäppchen. Für ihre 15 Euro gespartes bekommt sie 6 Schleichpferde (bzw 5 + Esel) und 9 Dinosaurier, und hält sogar noch etwas Geld über.

 

Ausbeute

Die Flohmarktausbeute erhält ihre Namen. Immer sehr wichtig.

 

Dinos im Pool

Danach dürfen die Dinos erstmal eine Poolparty feiern. Es ist 26 Grad. Ich hätte auch gerne einen Pool.

 

DIY Teelichter

Wir basteln die DIY-Teelichter (die ich euch HIER ganz unten auch verlinkt habe) , denn wir waren Samstag endlich fündig geworden. Wisst ihr wie schwer es mittlerweile ist Teelichter mit nicht festem Docht zu bekommen? Also wenn ihr sie findet (hier war es bei Kodi) : Vorrat kaufen am besten …

 

Geschenke basteln

Das Feechen macht auch welche für Vatertag.

 

Aquarell Tinte

Ich teste ein wenig rum. Hier mit Füllertinte auf Aquarellpapier. Kann man auf jeden Fall machen finde ich.

 

Snack

Kleiner sommerlicher Snack am späten Nachmittag. Der Teeniesohn ist gerade nach Hause gekommen und ordert auch gleich eine Portion. die trete ich gerne ab und mache mir neu. Mamaleben eben.

 

fotografieren

Auf unserer abendlichen Hunderunde darf das Feechen die Kamera einer Freundin testen und ist völlig gefesselt. Und schießt wahrscheinlich eine Millionen Bilder. Auch hier nochmal viel Freude beim Sortieren liebes Minchen….hihi.

 

Wir waren anschließend noch im Garten bei meiner Schwester. Da hab ich aber irgendwie gar keine Bilder gemacht. Also rundum kein aufregendes Wochenende aber ein sehr schönes und entspanntes.

 

liebst

die Sabrina